Schweizer Cloud Anbieter im Vergleich – welcher ist der richtige?


Cloud ist nicht gleich Cloud

Cloud Services sind von Schweizer KMUs immer stärker gefragt (Experton Group, 2016). So versprechen fast alle Schweizer Cloud Anbieter die sicherste Cloud, den besten Datenschutz und die höchste Verfügbarkeit. Doch wer ist nun der sicherste und verlässlichste Partner unter ihnen, wer schneidet am allerbesten ab, wenn man diese Cloud Anbieter miteinander vergleicht? Zudem stellt sich die Frage, welche Cloud auch wirklich sicher ist, den Cloud ist nicht gleich Cloud.

In dieser Checkliste finden Sie alle 17 Punkte, die beachtet werden sollten, ausführlich beschrieben (8-seitiges PDF):

Den perfekten Cloud-Anbieter gibt es nicht!

Eins vorneweg: DEN perfekten Cloud Anbieter mit der sichersten Cloud gibt es nicht! Denn Schweizer Cloud Anbieter sind so unterschiedlich wie die KMUs selber. Es gibt verschiedene Cloud-Lösungen für verschiedene IT-Herausforderungen.

Kriterien bei der Wahl des Cloud-Anbieters

Um die eigenen Erwartungen zu erfüllen und seine IT-Ziele zu erreichen, ist es unabdingbar, bestimmte Kriterien bei der Wahl des Cloud-Anbieters genau zu prüfen. Die Folgen einer ungenügenden Evaluation oder einer unprofessionellen Migration in die Cloud sind für Unternehmen langfristig oft schwerwiegender, als vermutet, wie die beiden unten stehenden Beispiele aus der Praxis zeigen.

Doch welche Kriterien sind das genau, die geprüft werden sollten?

Die heikelsten Vertragsdetails mit Cloud-Anbietern

Ich hatte das Glück, im Online-Kurs vom langjährigen Cloud-Berater Mike Burkart von youngsolutions zu erfahren, auf welche Vertragsdetails man genau achten muss, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Und wo und wann es sich lohnt, ganz genau nachzufragen. Für den einen ist die Beratung sehr wichtig, für den anderen der Preis, für den nächsten die Verfügbarkeit.

Mich persönlich haben nachfolgende Erkenntnisse am meisten überrascht:

  • Wie ich versteckte Zusatzkosten im Voraus vermeide
  • Wie ich jene Reaktionszeiten und jene Verfügbarkeit bekomme, die ich brauche
  • Wie ich das Risiko der ungenügenden Mandantentrennung eliminiere
  • Wie ich es vermeide, in eine totale Abhängigkeit vom Cloud Anbieter zu geraten
  • Wie ich sicherstelle, dass ich nur das bezahle, was ich effektiv brauche

Eine Übersicht mit den weiteren Prüfkriterien haben wir hier zusammen gestellt.

Die Folgen ungenügender Abklärungen

Bekannt ist mir ein Fall, in welchem die Migration unzählige Male seitens des Anbieters verschoben wurde, da die Kommunikation mangelhaft war und die Ressourcen des Anbieters den Anforderungen des Unternehmens nicht gerecht werden konnten. Somit entstanden enorme Produktivitäts- und Zeitverluste für das KMU.

Bei einem weiteren Beispiel aus der Praxis wurde nicht abgeklärt, ob das ERP-System in die Schweizer Cloud integriert werden konnte. Dies führte dazu, dass das Projekt, trotz unzähligen Stunden Vorbereitung und Verhandlungen, nicht realisiert werden konnte.

Sicherer und günstiger in der Cloud

Insbesondere vom geschützten, orts- und geräteunabhängigen Zugriff auf die Geschäftsdaten in der Cloud möchten viele KMUs profitieren. Cloud Computing bietet noch weitere Vorteile:

  1. Zeit- und Kostenersparnis: Durch die Konzentration auf Ihre Kernkompetenz und die Reduktion der Komplexität Ihrer IT können Sie Zeit und Kosten einsparen.
  2. Sicherheit & Datenschutz: Cloud Anbieter haben bezüglich Datensicherheit höchste Standards, der Datenschutz wird i.d.R. durch zertifizierte Prozesse sichergestellt.
  3. Skalierbarkeit: Die Skalierbarkeit ist ein wichtiges Merkmal von Cloud-Lösungen. Sie zahlen nur das, was Sie benötigen. Per Benutzer pro Monat im Mietmodell. Somit schützen Sie sich vor sprungfixen Kosten
  4. Nachhaltigkeit: Green-IT ist in letzter Zeit auch in Sachen Clouds eines der Hype-Themen: Denn grosse Rechenzentren können aufgrund von Synergien-Nutzung effizienter betrieben werden, als kleine lokale.

Von den rund 50 Prozent der Schweizer Unternehmen, die ihre Geschäftsdaten noch lokal verwalten, haben viele Bedenken vor dem Schritt in die Cloud. Zum Beispiel in punkto Sicherheit. Dabei ist genau Sicherheit das Kerngeschäft der Cloud-Anbieter. Bezüglich Kosten mag es auf den ersten Blick aussehen, als sei die Cloud-Lösung teurer. Doch wer eine Vollkostenrechnung gemacht hat, der erkennt schnell, dass dem nicht so ist.

Was ist gegenwärtig Ihre grösste IT-Herausforderung und was müsste passieren, damit Sie diese mit einem Lächeln meistern? Erfahren Sie im Online-Kurs, auf welche Details es ankommt:

Was Sie auch interessieren könnte:

IT-Kosten pro Mitarbeiter berechnen und optimieren: >> Hier gehts zum kostenfreien IT-Kostenkalkulator

Wie sicher sind Ihre Geschäftsdaten? >> Hier gehts zum kostenfreien IT-Sicherheitscheck

Autor dieses Blogposts: Pascal Mayer

Schweizer Cloud Anbieter im Vergleich – welcher ist der richtige?
Young Solutions Quality Young Solutions Quality Young Solutions Quality
Young Solution Certfication Young Solution Certfication Young Solution Certfication Young Solution Certfication Young Solution Certfication Young Solution Certfication Young Solution Certfication