IT-Sicherheit: Sind Ihre Geschäftsdaten sicher?


Um mit der Konkurrenz mitzuhalten und den Betrieb sicherzustellen, müssen KMUs regelmässig ihre IT-Infrastruktur erneuern. Eine interessante Möglichkeit bieten dabei Cloud-Lösungen, welche häufig bessere Leistung zu einem tieferen Preis versprechen. Ein Wechsel wird aber von vielen Geschäftsleitungen mit Skepsis betrachtet. Wie steht es um IT-Sicherheit und Datenschutz in der Cloud? Halte ich mich in der Cloud an die gesetzlichen Vorgaben? Und wo werden meine Daten gespeichert?

Was viele nicht wissen: Dabei könnte die IT-Sicherheit in KMUs mit dem richtigen Cloud-Partner sogar erhöht werden!

Wie sicher ist Ihre IT? Mit wenigen Klicks erfahren Sie, ob Ihre IT den heutigen Sicherheitsanforderungen gerecht wird oder ob Ihre Geschäftsdaten durch eine Sicherheitslücke gefährdet sind:

Mit Outsourcing zu mehr IT-Sicherheit

Gemäss aktuellen Studien liegt IT-Outsourcing in der Schweiz im Trend. KMUs lagern immer öfter ihre IT aus, und setzen dabei oft auf Anbieter von Cloud Services. Die grössten Bedenken bei einer Auslagerung haben die Entscheider fast immer bezüglich der Sicherheit. Unklarheiten bezüglich Zugriffskontrolle, Datenstandort und Schutz vor Angriffen lassen sie zögern, und führen in manchen Fällen zu In-House-Lösungen. Da KMUs aber häufig weder die finanziellen noch die personellen Ressourcen haben, um eigenhändig einen adäquaten Schutz aufzubauen, würde ihnen die Cloud enorme Chancen bieten.

So sollte sich ein KMU im digitalen Zeitalter folgende Fragen stellen:

Wie sicher sind meine Daten und wo liegen sie?

Der Datenschutz ist momentan im Fokus der Berichterstattung; die Auslagerung der eigenen Daten in die Cloud führt zu Unsicherheiten. Über Bedenken bei der unternehmensinternen Datenaufbewahrung wird dabei weniger gesprochen. Dabei fehlen in KMUs oft Sicherheits-Know-how und klaren Regelungen bezüglich Backup sowie Zutritt- und Zugriffsrechten. Denn obwohl das typische Beispiel „Server im Putzraum“ längst überholt ist, sind viele IT-Infrastrukturen weit von den Möglichkeiten moderner Datacenter entfernt.

Wie ist die Nutzung der Geschäftsdaten auf mobilen Geräten geregelt?

In vielen KMUs gehört es heutzutage zum Geschäftsalltag, das Mitarbeitende von unterwegs oder zu Hause auf ihre Daten zugreifen wollen und oft auch müssen. Diese Öffnung der IT-Systeme stellt für IT-Verantwortliche eine grosse Herausforderung dar, da klare Reglungen bezüglich des Zugriffs auf interne Daten von ausserhalb durch mobile Geräte wie Tablets oder Smartphones nötig sind. Und wenn dann doch ein Mitarbeitender die Daten auf einen USB-Stick speichert und diesen verliert, schützen auch die strengsten Zugriffsregelungen nichts mehr.

Werden die relevanten Compliance-Richtlinien eingehalten?

In immer mehr Branchen muss die IT-Infrastruktur rechtlichen Richtlinien entsprechen und das Compliance Management wird immer wichtiger. Um die gesetzlichen, regulatorischen und vertraglichen Vorgaben zu ermitteln und zu kontrollieren, ist häufig Expertenwissen nötig, welches in einem KMU oft nicht vorhanden ist.

Durch den Einbezug eines kompetenten IT-Partners können diese und weitere Punkte in vielen Fällen geregelt werden.

Vier Gründe, warum Sie Ihre IT Security mit dem richtigen Cloud-Anbieter erhöhen können

  1. Konzentriertes Expertenwissen

In vielen KMUs ist wenig IT-Wissen vorhanden, da die IT nicht zum Kerngeschäft gehört. Mit der digitalen Transformation kommen aber immer komplexeren Anforderungen hinzu, auch an die Sicherheit. Ein kompetenter IT-Partner bietet Ihnen neuste Technologie und Expertenwissen. Neben der Datensicherheit in der Cloud kann ein KMU durch das breit abgestützte Know-how in diversen Bereichen, wie beispielweise Compliance- oder Geschäftsprozessmanagement, die internen Prozesse verbessern.

  1. Flexibilität

Cloud-Anbieter bieten eine skalierbare Infrastruktur an, welche schnell und unkompliziert der zu bewältigenden Last angepasst werden kann. Die Qualität des Services wird dadurch nicht beeinflusst, und die Verfügbarkeit ist stets gewährleistet. Moderne Datacenter bieten zusätzlich durch Georedundanz und strenge Sicherheitsvorschriften bestmöglichen Schutz vor Angriffen und Ausfällen. Da die Systeme durchgehend überwacht werden, erhöht sich in fast allen Fällen auch die Reaktionsgeschwindigkeit im Falle eines Ausfalls.

  1. Neueste IT-Sicherheitstechnologien

Die schnelle Entwicklung in der Technologie stellt KMUs vor eine weitere Herausforderung. Die Systeme werden immer komplexer, was zu einem steigenden Markt- und Wettbewerbsdruck und zu immer raffinierteren Bedrohungen führt. Neue Technologien sind oft teuer, und ein Aufrüsten hat hohe Investitionskosten zur Folge, welche ein KMU nur in grösseren Abständen aufbringen kann. Die modernen Cloud-Lösungen basieren auf den neuesten Technologien und werden stets auf dem neusten Stand gehalten.

    1. Skaleneffekte

IT-Sicherheit ist häufig auch eine Frage der Kosten. Durch Skaleneffekte kostet eine sichere Infrastruktur einen Cloud-Anbieter deutlich weniger als ein einzelnes Unternehmen mit eigener Lösung. So können Cloud-Anbieter häufig ein höheres Sicherheitsniveau zu tieferen Kosten anbieten.

Wie sicher ist Ihre IT?

Finden Sie jetzt heraus, wie gut Sie in den verschiedenen Bereichen der IT Security aufgestellt sind. Unser IT-Sicherheits-Check zeigt Ihnen schnell und einfach 15 mögliche Gefahrenquellen.

 

Young Solutions Quality Young Solutions Quality Young Solutions Quality
Young Solution Certfication Young Solution Certfication Young Solution Certfication Young Solution Certfication Young Solution Certfication Young Solution Certfication